Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Öffentlichkeitsarbeit
Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-12000 und 58-12010

Zur Ämterseite

Logo: Pressestelle des Jahres 2016 - Die Auszeichnung des Bundesverbandes Deutscher Pressesprecher

Pressestelle des Jahres
Die Stadt erhielt die Auszeichnung in der Kategorie Politik/ Verwaltung für Kommunikationsarbeit zum Thema Menschen auf der Flucht. Eine Fachjury würdigte die transparente und bürgernahe Informationspolitik der Stadt. mehr dazu

Lions-Club Heidelberg Altstadt spendet Stiftungspreisgeld für minderjährige Flüchtlinge

Starkes Engagement für unbegleitete minderjährige Ausländer (v.l.): Maik Mühlbach vom Kinder- und Jugendamt der Stadt Heidelberg, Tobias Wellensiek, Präsident des Lions Club Heidelberg-Altstadt, Eva Rössy vom Organisationsteam „Heidelberg hilft!“ und Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner bei der Übergabe der Lions-Spende im Heidelberger Rathaus. (Foto: Rothe)
Starkes Engagement für unbegleitete minderjährige Ausländer (v.l.): Maik Mühlbach vom Kinder- und Jugendamt der Stadt Heidelberg, Tobias Wellensiek, Präsident des Lions Club Heidelberg-Altstadt, Eva Rössy vom Organisationsteam „Heidelberg hilft!“ und Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner bei der Übergabe der Lions-Spende im Heidelberger Rathaus. (Foto: Rothe)

Einen ersten Platz beim Stiftungspreis der Deutschen Lions und 2.500 Euro Preisgeld erhielt der Lions Club Heidelberg-Altstadt im Mai für das Projekt "Heidelberg hilft!". Auf dem Kongress der Deutschen Lions in Berlin wurde die Initiative als vorbildliche Club-Aktivität ausgezeichnet. Jetzt übergaben Clubpräsident Tobias Wellensiek und die Vertreterin des Organisationsteams Eva Rössy das Preisgeld als Spendenscheck an Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner. „Heidelberg hilft war kein Strohfeuer. Wir möchten mit unseren Spendenaktivitäten ein Zeichen für die nachhaltige Unterstützung von unbegleiteten minderjährigen Ausländern in Heidelberg setzen“, erklärte Wellensiek.

„Die Lions-Initiative hat nicht nur ganz konkret geholfen, jungen Menschen in einem fremden Land eine Perspektive zu geben. Sie hat auch das Miteinander in unserer Stadtgesellschaft gestärkt“, dankte Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner, der für „Heidelberg hilft!“ die Schirmherrschaft übernommen hatte, für das außerordentliche Engagement.

Bei der Aktion „Heidelberg hilft!“, an der sich nicht nur sämtliche Heidelberger Service-Clubs, sondern auch zahlreiche Heidelberger Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Schüler, Künstler und Profisportler beteiligt hatten, wurden durch vielfältige Aktionen 117.000 Euro für unbegleitete minderjährige Ausländer gesammelt. Unter anderem konnte mit den Spendengeldern vor einem Jahr „PaminAH“, ein Patenprojekt für unbegleitete minderjährige Ausländer in Heidelberg, als Kooperation der Stadt und der Jugendagentur Heidelberg gestartet werden. Ehrenamtliche Patinnen und Paten begleiten nach dem Mentoring-Prinzip in 1:1 Tandems die Jugendlichen bei ihren unterschiedlichen Aktivitäten und unterstützen sie in ihren individuellen Bedürfnislagen.


Weitere Infos

Fotos zum Download