Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Presse

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Öffentlichkeitsarbeit
Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Phone 06221 58-12000 und 58-12010

Zur Ämterseite

Logo: Pressestelle des Jahres 2016 - Die Auszeichnung des Bundesverbandes Deutscher Pressesprecher

Pressestelle des Jahres
Die Stadt erhielt die Auszeichnung in der Kategorie Politik/ Verwaltung für Kommunikationsarbeit zum Thema Menschen auf der Flucht. Eine Fachjury würdigte die transparente und bürgernahe Informationspolitik der Stadt. mehr dazu

Zeitungen (Foto: Stadt Heidelberg)

Presse

Bebauungsplan „Kolbenzeil 7-9“ wird aufgestellt (21. February 2017)

Der Gemeinderat hat am 16. Februar 2017 mit zwei Gegenstimmen die Aufstellung des Bebauungsplans „Kolbenzeil 7-9“ beschlossen. Mit dem Bebauungsplan soll die Möglichkeit zur dauerhaften Wohnnutzung auf dem Areal des ehemaligen Sprachheilkindergartens geschaffen werden. Eine der Öffentlichkeit nicht zugängliche Freifläche soll die Funktion eines „Quartiergartens“ erhalten. Das Plangebiet liegt im Stadtteil Rohrbach und grenzt im Westen an die Straße Kolbenzeil und im Osten an die Erbprinzenstraße. Im Norden und Süden grenzen Grundstücke mit Wohnnutzung an das Gebiet. Diese Grundstücke liegen im Norden an der Max-Joseph-Straße und im Süden an der Ortenauer Straße. Ziel des Bebauungsplans ist es, im Anschluss an die geplante Unterbringung von Flüchtlingen am Standort Kolbenzeil 7-9, die Flächen langfristig einer dauerhaften Wohnnutzung zuzuführen, wenn sie nicht mehr als Standort für die Flüchtlingsunterbringung benötigt werden. Die Unterkunft für rund 80 Menschen auf der Flucht wird im Auftrag der Stadt von der GGH gebaut.

Präventionspreis geht an die Hotelfachschule (22. December 2016)

Die Heidelberger Hotelfachschule hat für ihr Projekt „Jobs for your future“ den mit 1.000 Euro dotierten Präventionspreis gewonnen. Unter dem Motto „Heidelberg macht Mut!“ würdigte der Verein „SicherHeid“ 2016 die aktive Präventionsarbeit mit Flüchtlingen. Gemeinsam schnibbeln sie Gemüse und bedienen Gäste: Beim Siegerprojekt „Jobs for your future“ bringen Hotelfachschülerinnen und -schüler Flüchtlingen ihre gastronomischen Kenntnisse bei. Ziel ist es, Flüchtlingen den Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt zu erleichtern und sie in Praktika oder sogar in eine Ausbildung zu vermitteln. Der bisherige Höhepunkt des Projekts: ein Galaabend mit Sternekoch Martin Scharff. „Es ist unglaublich, wie sich die jungen Menschen entwickelt haben und über sich hinausgewachsen sind“, erklärt die Lehrerin Ursula Hummel, die das Projekt im Frühjahr 2015 startete. Aus dem Projekt ist nun sogar ein Kochbuch entstanden: Für „Hand in Hand“ interpretieren Spitzenköche die Lieblingsrezepte von Flüchtlingen. Über den zweiten Platz und 500 Euro können sich das Diakonische Werk und der Caritasverband im Registrierungszentrum Patrick Henry Village freuen. Mit ihrem Projekt „Unabhängige Sozial- und Verfahrensberatung“ kümmern sich 25 hauptamtliche, 135 ehrenamtliche und rund 40 Honorarkräfte um die Belange der Flüchtlinge direkt vor Ort. Dabei unterstützen sie diese im Alltag und leisten Netzwerkarbeit. Den dritten Platz erreichen der Stadtjugendring und der Allgemeine Deutsche Fahrradclub. Sie bringen jungen Menschen in Flüchtlingsunterkünften den sicheren Umgang mit dem Fahrrad bei. Preisverleihung war kürzlich im Großen Rathaussaal. Weitere Informationen zum Verein „Sicheres Heidelberg“ und zum Präventionspreis unter www. sicherheid.de.
more...